25.03.2015

WU15: Neuer Hessenmeister 2015

Am Wochenende, 14./15. März 2015 gewann die weibliche U15, die eine herausragende Saison gespielt hatte und zu Recht bis dato auf Platz eins der Oberligatabelle stand, die Hessenmeisterschaft in eigener Halle.

Am Wochenende, 14./15. März 2015 gewann die weibliche U15, die eine herausragende Saison gespielt hatte und zu Recht bis dato auf Platz eins der Oberligatabelle stand, die Hessenmeisterschaft in eigener Halle.
Einige der Adlerträgerinnen hatten schon vor zwei Jahren den U13 Hessenmeistertitel gewonnen. Seit Beginn der Saison hatten die Eintrachtmädchen durch die Kooperation mit der HTG Bad Homburg Zuwachs durch einige Spielerinnen bekommen. Auch ein großer Kader musste erst durch regelmäßiges und intensives Training aufgebaut werden, was dem Trainer David Wong mit Unterstützung von Liz Rhein hervorragend gelungen ist.
Das Turnier startete in der Wöhlerschule gegen den Tabellenvierten aus Gießen. Hatte man den MTV Gießen bei den letzten beiden Aufeinandertreffen noch deutlich geschlagen, taten sich die Mädchen am ersten Tag der Hessenmeisterschaft schwer, die Gießener Centerspielerin in Griff zu bekommen. Es muss wohl an der Nervosität der sonst so routinierten Frankfurterinnen gelegen haben, aber sie verschenkten viele Würfe und schafften es nicht, sich gegen die Gießenerinnen abzusetzen. Zur Halbzeit zeigte die Anzeigetafel ein 36:36 für zwei nicht auf ihrer Höhe spielende Mannschaften. Auch nach der Pause blieb das Spiel knapp. Eine Aufregung entstand noch zum Schluss des letzten Viertels, als die Schiedsrichterin ihr angezeigtes Foul gegen Gießen widerrief und man dann in die Verlängerung musste. Letztendlich konnte man die Pässe auf die große Gießener Spielerin nicht optimal verhindern, so dass die Gäste zu wertvollen Punkten kamen und mit 72:75 gewannen.
Jedoch ließ das Team um Coach David Wong und Sidecoach Liz Rhein nicht den Kopf hängen und startete am nächsten Morgen ihr nächstes Spiel gegen die SG Weiterstadt gewohnt aggressiv und mit schnellen Fastbreaks. Beide Mannschaften zeigten im 1 gegen 1 zu was sie fähig waren und zogen abwechselnd zum Korb. Nach dem ersten Viertel zeigte die Anzeigentafel ein Ergebnis von 16:15 für die Gastgeberinnen an. Im zweiten Viertel blieb es weiterhin spannend und man  behielt einen Punkt Vorsprung. Stand es zur Halbzeit noch 41:40 für die Frankfurterinnen, konnten sich diese durch ihr variables Spiel und die immer besser werdende Verteidigung im letzten Viertel deutlich absetzen. Am Ende gewann Frankfurt verdient mit 90:62.
Am Nachmittag startete dann das Duell gegen den Rivalen aus Kronberg. Dieses Spiel musste man unbedingt gewinnen, um Hessenmeister zu werden. Kronberg musste sich bis dahin in der Saison zweimal geschlagen geben, aber Weiterstadt sowie auch Gießen hatten jeweils zwei Spiele gewonnen und eines verloren. Die Adlerträgerinnen gingen gleich zu Beginn mit 2 Punkten in Führung, die die Kronbergerinnen aber gleich wieder aufholten. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und bis zur neunten Minute war das Spiel ausgeglichen. Erst dann konnten unsere Mädels, bedingt durch Kronberger Fouls leicht in Führung gehen und das erste Viertel mit 17:10 für sich entscheiden. Ab der 14. Minute punkteten die Frankfurterinnen Schlag auf Schlag und konnten Ihre Führung zur Halbzeit auf 41:26 ausbauen. Hochmotiviert aus der Pause zurückkommend schaffte es das Eintracht-Team innerhalb von gut vier Minuten, 13 Punkte auf ihr Konto zu schreiben. Die Kronbergerinnen, von denen eine wichtige Spielerin zwischenzeitlich wegen 5 Fouls das Spielfeld verlassen musste, konnten im dritten Viertel keine Formsteigerung mehr zeigen. Erst im letzten Viertel, als Frankfurt zu viele Fouls zuließ, konnte der Gegner noch einige Punkte für sich einstreichen. Schließlich gewann Frankfurt deutlich mit 94:53 und war somit im Dreiervergleich durch die höhere Anzahl von Punkten U15 Hessenmeister. Die Silbermedaille ging an Weiterstadt und Bronze bekam Gießen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:
Eintracht Frankfurt - MTV Gießen       72:75 n.V.
MTV Kronberg -  SG Weiterstadt        46:47
Eintracht Frankfurt – SG Weiterstadt   90:62
MTV Kronberg – MTV Gießen             52:76
SG Weiterstadt – MTV Gießen            72:51
Eintracht Frankfurt – MTV Kronberg    94:53

Die Eintracht Frankfurt hat sich durch ihren Sieg für die Regionalmeisterschaften am 18, und 19. April 2015, die ebenfalls in der Wöhlerschule stattfinden werden, qualifiziert. Die Gegner werden Vize-Hessenmeister SG Weiterstadt, Rheinland-Pfalz-Meister SG Speyer und Vizemeister MJC Trier sein.
An dieser Stelle auch einen herzlichen Dank an das Kampfgericht und die vielen helfenden Hände, die für den Auf- und Abbau zuständig waren, die Kuchen, Salate, Sandwichs, belegte Brote und weitere Köstlichkeiten für das Buffet gezaubert, sowie unsere Gäste bewirtet haben.
Es spielten bei der Hessenmeisterschaft in Rotation: Emily, Emma, Fatima, Florentine, Julin, Lisa, Lorena, Marlene, Nadine, Sheila, Silke, Tabea und Tosca.



0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €