01.05.2009
Badminton

U16 im Halbfinale gescheitert

Eintracht Frankfurts Basketball-Jugend musste sich heute dem Gastegeber Oldenburg mit 81:55 geschlagen geben.

Eintracht Frankfurts Basketball-Jugend musste sich heute dem Gastgeber Oldenburg mit 81:55 geschlagen geben.

Um 16:00 Uhr wurde das Spiel vom Unparteiischen in der Sporthalle am Haarenufer angepfiffen. Wie vom Trainer Olaf Kanngießer angekündigt, erwisen sich die Oldenburger als sehr spielstarle Mannschaft, die zudem über die besseren körperlichen Vorausetzungen verfügen. Dennoch konnte die Frankfurter Eintracht in allen Viertel durchaus mithalten. Nachdem das erste mit 25:19 verloren ging und das zweite mit 19:12, stand es zur Halbzeit bereits recht deutlich 44:31 für die Niedersachsen. Diese Serie setzte sich leider auch in der zweiten Halbzeit mit 14:9 (3. Viertel) und 23:15 (4. Viertel) fort, so dass unsere U16 nicht über ein 81:55 hinaus kam.Bester Werfer aus Frankfurter Sicht war Roland Nyama mit 19 Punkten, der als einziger Hesse zwei "Dreier" verwandeln konnte.Am morgigen Samstag, den 02. Mai, um 10:00 Uhr kommt es zur Neuauflage des Duells zwischen der Eintracht und dem TSV Breitengüßbach. Vor genau zwei Wochen musste die Jungs um Olaf Kanngießer und Sarah Qureshi eine bittere Niederlage in Ludwigsburg hinnehmen. Hoffe wir, dass sie sich morgen revanchieren können und die Bronze-Medaile mit an den Main nehmen können.Für die Eintracht standen im Aufgebot: Johannes Becker (4 Punkte), Nico Hartmann (0), Robert Hunkel (0), Philipp Maass (2), Roland Nyama (19), Haris Omanic (0), Cedric Small (0), Philipp Stöhr (9), Dominique Uhl (7), John Vicente (6), Nikolaj Vukovic (8) und Maximilian Weigand (0).

0 Artikel im Warenkorb