03.09.2015

(Nicht nur) an die U12-1-Eltern

Wie selbstverständlich und weitestgehend unbemerkt erfüllen die Eltern unserer Korbjäger mehr oder minder enthusiastisch Woche für Woche viele anfallenden Anforderungen.

Taxifahrten quer durch Hessen, Ausrüstung finanzieren, Sporttasche kontrollieren, motivieren, Blessuren behandeln, anfeuern, Kuchen backen und Kaffee verkaufen, Qualifikationsturniere organisieren, Teamweihnachtsgeschenke designen und besorgen, Kampfgericht stellen, mit Trainern diskutieren und manchmal auch streiten, Schiedsrichterentscheidungen mehr oder weniger qualifiziert kommentieren, Fotos machen, mitunter auch am Wochenende früh aufstehen, Mitgliedsbeitrag zahlen, bejubeln und manchmal auch trösten, …Wie selbstverständlich und weitestgehend unbemerkt erfüllen die Eltern unserer Korbjäger mehr oder minder enthusiastisch Woche für Woche diese anfallenden Anforderungen.Nach dem letzten Heimspiel (120:31 gegen TV Lich; neuer Ligarekord) meisterte die U12-1 auch die intellektuell höchst anspruchsvolle Herausforderung, Buchstabenzettel richtig und sinngebend zu sortieren und zu präsentieren und auf diesem Weg das Engagement der Erziehungsberechtigten einen kurzen Augenblick zu würdigen.Nach 16 Siegen und den zwei umkämpften Spielen (ein Sieg, eine Niederlage) gegen den MTV Kronberg sind die Adlerträger zu den Hessenmeisterschaften nach Kronberg gefahren (und als Meister zurückgekommen) und ratet mal, mit wem … genau, den Eltern!

0 Artikel im Warenkorb