20.11.2017

NBBL-Team gewinnt nach starker Aufholjagd

In einem spannenden Spiel kann sich das NBBL-Team von Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS knapp gegen den Konkurrenten aus Leverkusen durchsetzen, nachdem man lange Zeit einem Rückstand hinterherlief.

In einem spannenden Spiel kann sich das NBBL-Team von Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS knapp gegen den Konkurrenten aus Leverkusen durchsetzen, nachdem man lange Zeit einem Rückstand hinterherlief.Holpriger BeginnEin wichtiger Sieg im Kampf um die Playoffs. Im Duell der Tabellennachbarn schickt Headcoach Miran Cumurija zunächst Alvin Onyia, Maxi Begue, Niklas Pons, Dennis Machlab und Antonios Doloudis aufs Feld. Während die jungen Frankfurter zu Beginn des Spiels Pech im Abschluss haben, treffen die Gäste des TSV Bayer 04 Leverkusen einige wichtige Dreier, sodass das erste Viertel mit einem Rückstand im zweistelligen Bereich für den Frankfurter Leistungsnachwuchs endet - 13:24. Wenig Punkte auf beiden SeitenAuch im zweiten Viertel kommt das Team aus Frankfurt nicht richtig in Fahrt und so kann Leverkusen den Vorsprung zunächst weiter ausbauen. Dank einer guten Phase zum Ende der Halbzeit können die Gastgeber den Abstand jedoch wieder verringern und gehen mit einem Zehn-Punkte- Rückstand in die Pause - 26:36. Spiel auf Augenhöhe Das dritte Viertel gestaltet sich ausgeglichen mit leichten Vorteilen für das NBBL-Team von Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS, die mit einem wichtigen Buzzer Beater zum Ende des Viertels den Vorsprung weiter verringern können - 43:49. Spannung bis zur letzten Sekunde Das Schlussviertel entwickelt sich dann zu einem wahren Krimi. Die Frankfurter kämpfen sich immer näher an die Leverkusener heran und können wenige Minuten vor Schluss den Ausgleich erzielen. Als sie kurz vor Spielende ihre wichtigen Freiwürfe treffen, können die Gäste nicht mehr zurückschlagen und so kann sich das Team aus Frankfurt doch noch über einen wichtigen Heimsieg freuen - 64:58. Für Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS spielten: Cem Akbayir (7 Punkte, 6 Rebounds), Oliver Babitsch (6), Maximilian Begue (13, 6), Antonios Douloudis (8, 5), Dennis Machlab (2), Alvin Onyia (7), Niklas Pons (12. 5 Assists), Leon Püllen (5), Len Schoormann (2), Tim-David Schrädt, Risto Vasiljevic (2).Nächstes NBBL-Heimspiel: So, 03.12.2017 um 13:00 Uhr gegen Metropol Baskets Ruhr in Basketball City Mainhattan +++++

0 Artikel im Warenkorb