26.02.2013

JBBL-Team verliert gegen BIS Baskets in Speyer

Leider deutlich ging das Spiel am Sonntag an die Gastgeber aus Speyer. Mit 87:62 und einer schwachen ersten Halbzeit blieb das JBBL-Team der Eintracht chancenlos.

Am Sonntag musste sich das JBBL-Team der Eintracht bei den BIS Baskets aus Speyer beweisen. Bedeutend schlecht startete das durch Krankheit dünn besetzte Team ins Spiel und musste augenblicklich gegen die Gastgeber zurück stecken – Mit 25:12 ging das erste Viertel bereits nach Speyer. Besonders die fehlende Transition-Defense ließ die Frankfurter gleich im zweiten Viertel spüren, wer der Stärkere auf dem Spielfeld ist. Durch das fehlende Umschalten und eine Vielzahl an Rebounds für die Gegner musste auch dieses Viertel mit 25:16 abgegeben werden.
Aufgeweckt und kämpferisch stark gingen die Gäste in die zweite Halbzeit. Im dritten Viertel konnte man die Baskets unter den 20 Punkten und somit gut gegenhalten. Die geringe Trefferquote von 35,2% war das Einzige, was das Bild der stark aufspielenden Frankfurter im letzten Viertel trüben konnte und so bissen sie sich noch einmal durch die letzten 10 Minuten – mit Erfolg! Das letzte Viertel ging mit 19:23 nach Frankfurt und man hielt die zweite Halbzeit im Rahmen.
Zu retten war mit dem letzten Aufbäumen nichts mehr und das Ergebnis von 87:62 beschrieb das Spiel deutlich. Jedoch hat das Team Durchhaltevermögen gezeigt und sich nicht aufgegeben.

Es spielten:  Seum (2), Kastrati (5), Davis (7), Kalonji (8), Denninger (17), Aquila (3), Vujic (7), Gocobija (5), Schulten (8)

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €