15.01.2015

JBBL mit unglücklichem Auftakt im neuen Jahr

Mit 61:54 (32:31) unterlag das JBBL Team der Eintracht im ersten Spiel des neuen Jahrs beim ungeschlagenen Tabellenführer SG Rheinhessen.

Mit 61:54 (32:31) unterlag das JBBL Team der Eintracht im ersten Spiel des neuen Jahrs beim ungeschlagenen Tabellenführer SG Rheinhessen.

Dabei wähnte man sich gut vorbereitet auf dieses Topspiel, bei einem Turnier gleich zu Beginn des Jahres kehrte man als Sieger zurück und schlug in beeindruckender Manier den Ausrichter Hitfeld Sharks im Finale mit 75:35.Und das Spiel begann auch hoffnungsvoll für die Adler, die zwar mit Jim Gietz auf einen Leistungsträger verzichten mussten, aber mit guter Defensivarbeit die offensiv stärkste Mannschaft der Division im ersten Viertel bei lediglich 12 Punkte hielten (12:13). Als dann gleich zu Beginn des zweiten Spielabschnitts Noah Litzbach verletzt ausschied, zeigte das Team einen tolle Moral und da es Alvin Onyia und Phil Janssen verstanden die beiden Go-to-Guys der Gastgeber weiter unter Kontrolle zu halten, war bei einem ein Punkte Rückstand zu Halbzeit noch alles drin.
Nach der Pause gelang es zwar kurzzeitig in Führung zu gehen (35:37), doch die folgenden ganz schwachen Minuten, in denen der Gegner einen 14:0 Lauf erwischte, sollten die Vorentscheidung für die Rheinhessen bringen (49:37, 29. Min). Es gelang zwar nochmal auf 59:52 heranzukommen, doch reichte die Zeit nicht mehr um dem Spiel doch noch die Wende zu geben.Es spielten: Alvin Onyia 14, Phil Janssen 13, Maxi Begue 12, Cem Akbayir 7, Andrei Novikov 5, Vincent Dietrich 2, Noah Litzbach 1, Filip Karan, Justas Kupstaitis, Diyaa Jassim

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €