12.02.2014

JBBL mit erfolgreichem Auftakt in der Hauptrunde

Im ersten Spiel der Hauptrunde setzte sich die JBBL der Eintracht nach hartem Kampf mit 64:52 (32:34) gegen die Porsche BBA Ludwigsburg verdientermaßen durch.

Im ersten Spiel der Hauptrunde setzte sich die JBBL der Eintracht nach hartem Kampf mit 64:52 (32:34) gegen die Porsche BBA Ludwigsburg verdientermaßen durch.
Dabei erwischte das Team zunächst einen guten Start in die Partie und führte nach 6 Minuten bereits 10:4. Doch urplötzlich riss, wie schon so häufig in der Saison, der Faden. Zwei Dreier von Ludwigsburgs Scharfschützen Auerbach brachte den Führungswechsel (10:14) und läutete einen für die Eintracht  desaströsen 6:27-Lauf innerhalb von wenigen Spielminuten ein. Beim Stand von 16:31 sah es fünf Minuten vor der Pause gar nicht gut für die Gastgeber aus.  Nun schlug die Stunde von Darnell Davis der mit gekonnten Einzelaktionen noch 11 Punkte (davon 3 Dreier) vor der Halbzeit erzielte und somit seine Farben wieder auf Tuchfühlung heranbrachte.Hochmotiviert startete man nun in die zweite Hälfte, Doni Kastrati holte mit 6 schnellen Punkten die Führung zurück und Frankfurt gewann das dritte Viertel 18:11. Die Verteidigung wurde jetzt immer bissiger und die Gäste hatte so extreme Probleme gute Abschlüsse zu finden, nur noch 24 % Wurfquote nach der Halbzeit sprechen hier Bände. Mit 14:7 endete der Schlussabschnitt und die Freude bei den Eintrachtspielern war riesengroß über den hoch verdienten Erfolg über einen starken Gegner.Es spielten: Darnell Davis 28, Doni Kastrati 19, Phil Janssen 8, Konstantin Schubert 5, Kevin Aquilla 2, Tom Schurer 2, Jonathan Götz 1, Alvin Onyia, Filip Aksentijevic, Henri Schlockermann

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €