02.12.2014

JBBL mit engagierter Leistung zum klaren Siege über Hanau

Eine diesmal von Beginn an sehr engagierte Vorstellung zeigte das JBBL-Team der Eintracht beim ungefährdeten 73:41 (28:15) Erfolg über die Hanau White Wings.

Eine diesmal von Beginn an sehr engagierte Vorstellung zeigte das JBBL-Team der Eintracht beim ungefährdeten 73:41 (28:15) Erfolg über die Hanau White Wings.
Nach einem Traumstart zum 13:0 nach fünf Spielminuten, geriet der Offensemotor zwar etwas ins stocken, defensiv ließ man aber weiter in der ersten Halbzeit wenig beim Gegner zu, so dass mit eben diesen 13 Punkten Differenz die Seiten gewechselt wurden. Im dritten Viertel (23:9) sorgte man dann schnell für klare Verhältnisse und konnte es sich so erlauben im Schlussabschnitt (23:17) defensiv einen Gang zurück zu schalten ohne die Kontrolle über das Spiel zu verlieren.Auffällig war vor allem die deutliche Reboundüberlegenheit, 58 Abpraller sammelten die Eintrachtspieler ein und mit sensationellen 30 Offensivrebounds holte man sogar zwei mehr als der Gegner insgesamt.Wenig Gefallen dürfte der Trainer an der hohen Turnoverzahl auf Seiten seiner Spieler gefunden haben. „31 Ballverluste sind in einem Spiel, welches man so dominiert eindeutig zu viel. Die Spieler müssen noch lernen bessere Entscheidungen im Angriffsverhalten zu treffen um vor allem die Quote bei den unforced Errors zu minimieren.. Dennoch bin ich mit meiner Mannschaft heute  zufrieden gewesen, da sie diesmal von Anfang an eine hohe Intensität aufs Feld gebracht hat“, analysiert Trainer Kanngießer die Partie.Es spielten: Noah Litzbach 20, Phil Janssen 18, Jim Gietz 12, Roland Bockholt 6, Filip Karan 6, Vincent Dietrich 5, Andrei Novikov 2, Cem Akbayir 2, Justas Kupstaitis 2, Alvin Onyia

0 Artikel im Warenkorb