20.11.2012

JBBL: Knappes Spiel gegen Hanau

Erst in den letzten Minuten musste sich das Team der Eintracht nach einem stark umkämpften Spiel gegen die TG Hanau mit 67:70 (32:38) geschlagen geben.

Ein starkes Spiel zeigte das JBBL Team um Trainer Olaf Kannngießer am vergangenen Sonntag in der heimischen Wöhlerschule gegen die Gegner der TG Hanau. Im Vergleich zu vorangegangenen Spielen zeigten die Eintrachtler einen deutlich verbesserten Spielaufbau und mehr Sicherheit, was die niedrige Zahl von 11 Ballverlusten in der Statistik verdeutlichte. Doch so gut sie im allgemeinen strukturiert waren, so ungünstig war ihre Auswahl der Würfe: Lediglich 4/22 Dreiern fanden ihr Ziel – eine eindeutig zu niedrige Quote. Die gesamten 40 Minuten über konnte sich keines der beiden Teams deutlich gegenüber dem anderen absetzen und so entstand ein enges Spiel mit ständigen Führungswechseln. Nach einem starken 3.Viertel, das mit 22:15 erstmals ein Viertelsieg für die Eintracht mit sich brachte, ging man mit einem Punkt Vorsprung und deutlicher Motivation in die letzten 10 Minuten. Nun bot sich dem Zuschauer ein stark aufspielendes und kämpferisches Eintracht Team, der Sieg schien bis kurz vor Schluss greifbar nahe. In der 39. Minute lag die Heimmannschaft immernoch knapp vorne, doch der Stand von 67:66 war noch nicht gesichert. Bei 20 sek. Restzeit auf der Uhr und nach einem erfolgreichen Freiwurf seitens der Gegner, forderten diese den Gleichstand von 67:67 heraus. Nach einem erfolgreichen und einem Fehlwurf der Hanauer hatten die Jungs der Eintracht den Rebound schon sicher in den Händen und man hätte über einen erfolgreichen Angriff das Spiel gewinnen oder eine Verlängerung erzwingen können. Doch durch fehlende Konzentration und die Nervosität verloren die Jungs nun unter ihrem eigenen Korb den Ball. Durch ein Foul in der darauffolgenden Defense schenkten die Eintrachtler ihrem Gegner 2 weitere Freiwürfe – einen davon verwandeln die Gegner an der Linie. Der letzte Wurf, der das Spiel noch einmal in die Verlängerung hätte befördern können, verfehlte sein Ziel leider und die JBBLer der Eintracht müssen sich mit einem 67:70 geschlagen geben. Das Team zeigte sich das gesamte Spiel über kämpferisch und spielte eine gute Defense, lediglich Hanaus überragender Jonas Müller war nicht in den Griff zu bekommen und steuerte mit seinen 27 Punkten und 18 Rebounds deutlich zum Sieg der Hanauer bei.

Für das JBBL-Team der Eintracht:
Gocobija (4), Doss (14), Vujic (7), Omherhodzic (7), Götz, Davis (11), Porceddu (2), Szep(6), Denninger (14), Kalonji (2), Schulten

0 Artikel im Warenkorb