05.03.2015

JBBL: Erster Sieg in der Hauptrunde

Mit einem überzeugenden 81:65 (37:35) Erfolg über das Team Urspring kam die JBBL der Eintracht zu ihrem ersten Sieg in der Hauptrunde und bleibt somit weiter im Rennen um einen Playoff-Platz.

Mit einem überzeugenden 81:65 (37:35) Erfolg über das Team Urspring kam die JBBL der Eintracht zu ihrem ersten Sieg in der Hauptrunde und bleibt somit weiter im Rennen um einen Playoff-Platz.

Frankfurt zeigte sich erneut von Anfang an hochmotiviert und dominierte den Beginn der Partie (11:4, 4. Min). Das erste Viertel (25:16) ging dann auch deutlich an die Eintracht, und es war zu sehen, dass man vor allem offensiv die Vorgaben sehr gut umsetzen konnte.
Im zweiten Durchgang hatte man zunächst große Probleme die Urspringer Offense zu kontrollieren und sah sich nach drei erfolgreichen Dreipunktwürfen in der 25. Minute mit einem 44:52 Rückstand konfrontiert.

„Wir hatten zu Beginn der 2. Halbzeit eine wirklich schwierige Phase zu überstehen, haben dies aber mit Bravour gemeistert. Wir sind ruhig geblieben, haben defensiv einen Gang höher schalten können und sind auch offensiv nicht hektisch geworden“, lobt der Trainer das Team für sein Verhalten in dieser spielentscheidenden Situation.

Und tatsächlich konterte Frankfurt mit ebenfalls drei Dreiern durch Noah Litzbach und zweimal Phil Janssen und lag vor dem Schlussviertel wieder 60:57 in Front.
Das letzte Viertel eröffnete Maxi Begue mit 6 Punkten in Folge, die Eintracht war nun nicht mehr zu halten, gewann den Abschnitt mit 21:8 und  siegte am Ende hoch verdient gegen die Klosterschüler.Es spielten: Phil Janssen 22, Jim Gietz 19, Noah Litzbach 16, Alvin Onyia 12, Maxi Begue 8, Aris Letsios 2, Justas Kupstaitis 2, Andrei Novikov, Tamim Yusofi, Vincent Dietrich, Filip Karan

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €