25.02.2011

Geteilter Heimspieltag für Basketball-Nachwuchstalente

Am Sonntag, dem 27. Februar 2011, stehen die beiden Top Nachwuchsteams der Frankfurter Eintracht jeweils vor schwierigen und richtungsweisenden Aufgaben in ihren Bundesligen.

Am Sonntag, dem 27. Februar 2011, stehen die beiden Top Nachwuchsteams der Frankfurter Eintracht jeweils vor schwierigen und richtungsweisenden Aufgaben in ihren Bundesligen.

Zunächst gilt es für die U16 in der JBBL gegen das Team Post-Südstadt /SSC Karlsruhe die unerwartete Pleite gegen Speyer zu verarbeiten. Das Trainer-Duo Nagy und Zahary wird die Fehler  sicherlich aufgearbeitet haben. Um weiter Tabellen-Primus zu bleiben, ist ein Heimsieg Pflicht. Gleichzeitig gilt es, die Gäste auf keinen Fall auf die leichte Schulter zu nehmen, um eine böse Überraschung beim immer enger werdenden Kampf um die Abschlussplatzierung für die Play-Offs auf jeden Fall zu vermeiden. Spielbeginn ist um 11.00 Uhr in der Wolfgang Steubing Halle des Leistungszentrums am Riederwald.Wegen der kurzfristigen Abstellung zwei NBBL-Spielern in den BBL-Kader des Kooperationspartners Deutsche Bank Skyliners, musste das Spiel der U19 gegen Tröster Breitengüßbach erneut verlegt werden. Das Team des Trainergespanns Kanngießer/Rojik tritt daher schon um 12.45 Uhr in der Basketball-City Mainhattan an. Die Eintracht ist DAS Team in 2011, da nach der Verletzten-Misere im Herbst und Winter 2010 wieder alle Spieler an Bord sind und die Adlerträger dieses Jahr noch immer ungeschlagen sind. Die mit reichlich Nationalspielern aufwartenden Gäste aus Franken sind  ebenfalls sicher für die Play-Offs qualifiziert. Für Eintracht Frankfurt geht es noch darum, sich um einen Tabellenplatz nach vorne zu arbeiten, um in der ersten Play-Off-Runde dem Top-Favorit Urspringschule aus dem Weg zu gehen.Spannung und attraktiver Jugendbasketball der Spitzenklasse sind in beiden Spielen zu erwarten. Der Eintritt ist wie immer frei.

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €