15.02.2012

Damen I kämpfen und werden knapp um ihren verdienten Lohn gebracht

Am Samstag den 11.2.12 trafen die Damen der Eintracht im Abstiegskampf in eigener Halle auf ihren direkten Konkurrenten SKG Roßdorf.

Am Samstag den 11.2.12 trafen die Damen der Eintracht im Abstiegskampf in eigener Halle auf ihren direkten Konkurrenten SKG Roßdorf.

Die Mädels der Eintracht traten von Beginn an entschlossen auf und zeigten, dass sie sich nicht damit abfinden ab zu steigen. In der ersten Halbzeit verlief das Spiel sehr ausgeglichen und so ging man mit 30:31 in die Kabine.
Nach der kurzen Pause und dem Seitenwechsel gingen die Mädels noch entschlossener aufs Feld und spielten so im dritten Viertel einen 12 Punkte Vorsprung heraus. So ging man mit einem Punktestand von 47:35 in das Schlussviertel.
Nun machte sich leider etwas Müdigkeit, aufgrund des anstrengenden Spiels mit lediglich 7 Spielerinnen in den eigenen Reihen, bemerkbar. Die Mädels der Eintracht kämpften sehr engagiert und versuchten alles mögliche. Im letzten Angriff des Spiels führte man auch noch mit einem Punkt. Durch sehr unglückliche Verhältnisse verlor man dann den Ball und fing noch zwei Punkte.
Die gesamte Mannschaft zeigte, ohne jegliche Ausnahme, ein super Spiel und zeigte das mit ihr diese Saison bei weitem noch zu rechnen ist. Wenn die Mädels weiter diese Einstellung aufs Feld bringen werden sie auch auf keinen Fall absteigen. Im weiteren Saisonverlauf ist noch alles möglich und wir sind alle fest davon überzeugt die Saison noch positiv zu beenden.Es spielten: Marie-Christine Fatsawo, Claudia Di Stefano, Sabine Schäfer, Alexandra Lazarevic, Kathryn Stockbower, Christina Humphries, Maud Smeets

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €